Illustrationsbild für den Virtuellen Studienplatz

Lehrveranstaltung 40561 (SoSe 21)

 
40561 Das Recht der Leistungsstörungen, Schadensersatz- und Vertragsrecht im Sommersemester 2021
Hinweis Das Semester dieser Veranstaltung ist beendet.
grundlegende Überarbeitung: Wintersemester 2019/2020 Umfang: 3.0 SWS
Übungsumfang: 0.0 SWS nächster geplanter Einsatz: -keine Angaben vorhanden-
Versionen Autorinnen und Autoren
Teilnahmevoraussetzungen Beschreibung
Schließen
Beschreibung
KursbeschreibungDer zweite, umfangreiche Kurs ist den verschiedenen Gebieten des Schuldrechts gewidmet. Dieses findet sich im 2. Buch des BGB und gliedert sich seinerseits in einen allgemeinen und einen besonderen Teil. Den allgemeinen Teil des Schuldrechts bildet das Recht der Leistungsstörungen. Hier wird erläutert, welche Rechtsfolgen sich ergeben, wenn Verträge gar nicht, nicht fristgerecht oder nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden. Im besonderen Schuldrecht werden die einzelnen Vertragsarten, insbesondere der Kauf-, Miet-, Dienst- und Werkvertrag behandelt. Auch moderne Vertragsformen die nicht unmittelbar gesetzlich geregelt sind, wie der Leasingvertrag, werden erläutert. Einen weiteren praktischen bedeutsamen Teil bildet das Deliktsrecht (Schadensrecht), welches sich mit den Rechtsfolgen unerlaubter Handlungen beschäftigt.
Termine
Veranstaltungsbeginn: 29.03.2021
Versand
Material
Hinweis Diese Lehrveranstaltung beinhaltet zugriffsgeschütztes Material, das nur nach dem Einloggen und bei vorhandener Belegung der Lehrveranstaltung eingesehen werden kann. Studierende der FernUniversität sollten sich einloggen.
Einheiten
Betreuung
Betreuende/Beratende Liste der Regionalzentren

Irrtümer und nachträgliche Datenänderungen vorbehalten.


Seite erstellt in 0,1s  |  23.10.21,13:06 im Wintersemester 2021/2022  |  realisiert durch das LVU-System
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de