Illustrationsbild für den Virtuellen Studienplatz

Kurs 42500 (WS 18/19)

 
Kurs 42500 IT-Governance im Wintersemester 2018/2019
grundlegende Überarbeitung: Sommersemester 2009 Kursumfang: 6.0 SWS
Übungsumfang: 0.0 SWS nächster geplanter Einsatz: -keine Angaben vorhanden-
Versionen Autorinnen und Autoren
Teilnahmevoraussetzungen Kursbeschreibung
Schließen
Kursbeschreibung
KursbeschreibungKurseinheit 1: Grundlagen der IT-Governance Die effektive und effiziente Steuerung der Informatik ist ein kritischer Erfolgsfaktor für die Umsetzung der Unternehmensziele. Das so genannte Business/IT-Alignment kann nur erfolgen, wenn die Steuerungsprinzipien klar festgelegt sind und die Entwicklung von Unternehmens- und Informatik-Strategie den gleichen Regeln folgt. Während die Corporate Governance der zielorientierten Steuerung des Gesamtunternehmens dient, ist die IT-Governance der daraus abgeleitete Steuerungsansatz für die Informatik. In der ersten Kurseinheit des Moduls IT-Governance wird deshalb zunächst die IT-Governance in die Corporate Governance eingeordnet und dann werden die wesentlichen Begriffe und Grundlagen erläutert. Damit die Entwicklung und Umsetzung der IT-Governance systematisch erfolgen kann, wird schließlich ein Modell vorgestellt, das alle relevanten Elemente einer funktionierenden IT-Governance umfasst und in Beziehung setzt. Kurseinheit 2: Steuerungsprozesse zur Entwicklung und Umsetzung der IT-Governance Im Mittelpunkt dieser Kurseinheit steht die Abstimmung der Unternehmens- und Informatik-Strategie im Rahmen des Business/IT-Alignments. Diese Kurseinheit beschäftigt sich mit den für die Abstimmung relevanten Steuerungsprozessen. Es werden insgesamt vier Steuerungsprozesse im Rahmen des IT-Governance-Modells betrachtet, die an der Schnittstelle zwischen IT-Strategie im Bereich der IT-Governance und der Unternehmensstrategie im Bereich der Corporate Governance angesiedelt sind und zur Entwicklung und Umsetzung der IT-Governance beitragen: - der IT-Strategieprozess - der IT-Risikomanagementprozess - der IT-Sicherheitsmanagementprozess - der IT-Personalmanagementprozess Im zweiten Kapitel dieser Kurseinheit werden die Potenziale und Gründe für die Verwendung eines prozessorientierten IT-Governance-Modells diskutiert und Vorteile sowie Steuerungsmöglichkeiten der IT-Governance durch das Prozessmanagement besprochen. In den darauffolgenden Kapiteln findet eine ausführliche Beschreibung der vier Steuerungsprozesse statt. Im Rahmen des IT-Strategieprozesses werden Möglichkeiten in Form von Regeln und Vorgehensweisen aufgezeigt, die eingesetzt werden können, um die Unternehmens- und Informatik-Strategie bestmöglich aufeinander abzustimmen. Das vierte Kapitel widmet sich dem IT-Risikomanagementprozess und stellt sowohl Ziele als auch Instrumente vor, die es Unternehmen ermöglichen, Risiken frühzeitig zu erkennen und adäquat zu bekämpfen. Daran anschließend wird mittels des IT-Sicherheitsmanagementprozesses aufgezeigt, welche Regelungen und Vorgehensweisen ein Unternehmen zur Gewährleitung einer fehlerfreien und funktionsfähigen Informatik einführen kann. Zuletzt werden das Ressourcenmanagement und insbesondere der IT-Personalmanagementprozess diskutiert. Maßnahmen und Instrumente des Personalmanagements und deren Verankerung im Rahmen der IT-Governance werden erläutert. Kurseinheit 3: Führung, Steuerung und Kontrolle der Informatik Die Kurseinheit "Führung, Steuerung und Kontrolle der Informatik" ist in zwei thematische Schwerpunkte untergliedert. Zum einen wird sich dem Projektmanagement gewidmet, da die Entwicklungen und Änderungen in der Informatik in der Form von Projekten stattfinden. Die Durchführung der Projekte muss daher effektiv und effizient erfolgen, so dass eine bestmögliche Unterstützung der Unternehmensziele erfolgt und vor allem die Wertschöpfung der Informatik erhöht werden kann. Die Kurseinheit gibt hierzu einen umfassenden Überblick über das Projektmanagement als einen Hebel, um die IT Governance umzusetzen. Zum anderen wird auf das Themengebiet IT Controlling eingegangen, das ein Steuerungskonzept für die Informatik liefern soll und dazu dient, strategische und operative Vorgaben der IT Governance umzusetzen. Neben den Grundlagen des IT-Controllings werden in der Kurseinheit verschiedene strategische als auch operative Instrumente des IT-Controllings vorgestellt. Kurseinheit 4: Umsetzung der IT-Governance in den Kernprozessen der Informatik Die Kurseinheit 4: "Umsetzung der IT-Governance in den Kernprozessen der Informatik" beschäftigt sich mit der effektiven und effizienten Umsetzung der IT-Governance in den Kernprozessen der Informatik. Zu den Kernprozessen gehören abgeleitet aus dem IT-Governance-Modell das Architekturmanagement, die Entwicklung von Applikationen und deren Integration in die bestehende Applikationsarchitektur sowie der IT-Betrieb. Aufgezeigt wird die Umsetzung anhand von vier Dimensionen: Strategie, Prozesse, Organisation, Rollenprofile und Kommunikation sowie der Steuerung. Hierbei werden verschiedene strategische Ausrichtungen der Kernprozesse beschrieben und die daraus resultierenden Prozesse. Weiterhin wird aufgezeigt, welche Organisationsstrukturen und Kommunikationskonzepte effizient sind und welche Rollenprofile für die Umsetzung der Kernprozesse erforderlich sind. Unterstützt wird die Umsetzung durch eine effektive und effiziente Steuerung der Kernprozesse mittels ausgewählter Referenzmodelle der IT-Governance. Kurseinheit 5: Fallstudien zur IT Governance In der Kurseinheit "Fallstudien zur IT Governance" wird anhand vier verschiedener Fallstudien von Unternehmen, wie z. B. Harley-Davidson oder Sun Microsystems, aufgezeigt, wie das Thema IT Governance in der Praxis behandelt wird. Bei den vorgestellten Fallstudien wird die Ausgangslage beschrieben und dargestellt, wie das Unternehmen, meist mit Hilfe von COBIT, vorgegangen ist, um die zuvor festgestellten Probleme zu lösen. Zu jeder Fallstudie werden einige Übungsaufgaben angeboten, die sich auf die jeweilige Fallstudie beziehen, aber auch nochmals auf die Inhalte der Kurseinheiten eins bis vier Bezug nehmen.
Termine
Veranstaltungsbeginn: 01.10.2018
Versand
Kursmaterial
Hinweis Diese Lehrveranstaltung beinhaltet zugriffsgeschütztes Material, das nur nach dem Einloggen und bei vorhandener Belegung der Lehrveranstaltung eingesehen werden kann. Studierende der FernUniversität sollten sich einloggen.
Kurseinheiten
Einsendeaufgaben
Diese Veranstaltung wird auch mit Einsendearbeiten im Online-Übungssystem durchgeführt. Diese werden in diesem öffentlichen Portal nicht angezeigt. Wenn Sie einen Zugang zum LVU-System besitzen, loggen Sie sich bitte ein.
Betreuung
Betreuende/Beratende Liste der Regionalzentren

Irrtümer und nachträgliche Datenänderungen vorbehalten.


Seite erstellt in 0,1s  |  16.1.19,11:18 im Wintersemester 2018/2019  |  realisiert durch das LVU-System
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de